play radio EuroRanch 3.0
music related weblog and sounds
 

lognotesaboutlinks
Dienstag, 31. Oktober 2006




posted by
sebastianb
Die Junior Boys morgen live
Gerade erst vor ein paar Wochen vorgestellt: die Junior Boys, die alten 80er-Reminiszenten, spielen am Mittwoch live im B72.
B72, 1080 Wien, Hernalser Gürtelbogen 72, 01.11.06, frühestens 22h

play Junior Boys - 5 Tracks von "So This Is Goodbye"
00:10 CET
permanent link to this posting (archive)  to the top
Sonntag, 29. Oktober 2006




posted by
sebastianb
Laokoongruppe: Livepremiere am Dienstag
Jetzt weiß natürlich keiner genau, wer die Laokoongruppe wirklich ist; sie sagt, sie sei nur einer, dabei sieht man doch immer vier. Aber wie könnte einer eine derartige wall of sound erzeugen? Immerhin kann sich übermorgen jeder selbst ein Bild im rhiz machen, so wie von den DJs Fritz Ostermayer und Makotter. Eintritt frei! Alternativ könnte man auch zum Capitals-VSV-Match gehen, aber das machen wir dann halt im Jänner.
Rhiz, Gürtelbögen 37&38, Di, 31.10., ab 21:00 Uhr

play Laokoongruppe: 50 Jahre home recording, oder so - 9 x Beta
14:02 CET
permanent link to this posting (archive)  to the top
Samstag, 28. Oktober 2006




posted by
sebastianb
The Hidden Cameras morgen live
Unser liebstes erotisch-unanständiges Orchester, die Hidden Cameras, spielen morgen im WUK, sollte sich beim Klub Beton heute trotz erotisierender Stimmung nichts ergeben. Was natürlich unwahrscheinlich ist.
WUK Wien, Währinger Str. 59, 29.10.06, 20 Uhr

play The Hidden Cameras - 4 Tracks von "Awoo"
13:02 CET
permanent link to this posting (archive)  to the top




posted by
makotter
Das Neue von Trentemøller
Mit seinem eben veröffentlicheten Album The Last Resort bei Pokerflat (siehe auch Toms Posting) hat Herr Trentemøller den Techno-Mainfloor verlassen und zieht sich auf den Ambient-Chill-Floor zurück. Nach einigen heißen Singles aus dem Jahr 2005, dringende Empfehlung hierbei "Physical Fraction", bitte anhören, bewegt sich Anders Trentemoller mit seinem Debut-Album zwischen Minimal-Spielarten von Techno, Dub, House bis zu Clicks & Cuts. Ja, Gitarren sind auch dabei. Sehr gekonnter Soundbau aus Dänemark.
Ein Gastposting von Karin P.

play Trentemøller - The Last Resort
10:46 CET
permanent link to this posting (archive)  to the top
Donnerstag, 26. Oktober 2006




posted by
makotter
Am Samstag: Klub Beton im Fluc
Hat sich bereits gut einbetoniert: Klub Beton, die Proleten-Disko am Praterstern. Unser Spezialgast ist der Fleischmann Berndi. Wie gehabt, mischen wir kleinstmöglichen Techno mit entsprechenden kulinarischen Schleifen aus Disco, Pop, Country oder Rock. Diesmal anders: Der Sebsatian B. jockt mit mir statt dem Koal.
Fluc Praterstern nähe Riesenrad, Sa 28.10. ab 21:00 h

play A bunch of kulinarische Schleiferl
19:21 CET
permanent link to this posting (archive)  to the top
Mittwoch, 25. Oktober 2006




posted by
sebastianb
Seid ihr alle da?
Bettina Koster von den legendären Malaria!, die Christina hat die sicher 1981 in Berlin live gesehen, als der Makotter noch in München das FSK-Konzert gesucht hat, macht jetzt was mit Jessie Evans von früher The Vanishing, die früher mal Bauhaus gehört haben dürften, wie ich. Das heißt Autonervous und ist äußerst bass- und saxophonlastig, wie der koal auf manchen Tracks. Von Wave bis Free Jazz ist für jeden was dabei wie beim Tom und dazu machen sie manchmal Beats so jugendlich-frisch wie der Philipp. Gut, oder?

play Autonervous - 4 Tracks von "Autonervous"
09:25 CET
permanent link to this posting (archive)  to the top
Freitag, 20. Oktober 2006




posted by
sebastianb
Casiotone for the Painfully Alone am Sonntag live
"Etiquette" ist nach wie vor meine Platte des Jahres. Ob da bis Silvester noch was nachkommt, man wird sehen. Auf jeden Fall kann man den / die Schöpfer des Meisterwerks, Casiotone for the Painfully Alone, am Sonntag in Direktheit sehen. Support Robert Fisher von Willard Grant Conspiracy, The Dead Science als Vorgruppe und Backing Band. Schönes Lineup, und zwar im Chelsea.
Chelsea, Lerchenfelder Gürtel, 22.10. ab 21:30 Uhr

play Casiotone for the Painfully Alone - 6 Tracks von "Etiquette"
17:05 CET
permanent link to this posting (archive)  to the top




posted by
makotter
Poplawok, die neue Schwimmer CD
Bald werden ihm Schwimmflügerl wachsen, dem Tschabitzer Klaus. Sein Band Alter Ego nennt er längst "Der Schwimmer" und nun sein aktuelles Album "Poplawok" (kirgisisch für der Schwimmer). Konsequent minimalistischer, preziser, feiner, leiser kippt er wohl kein Klubpublikum aus den Latschen, swingt dafür aber herbstlich zwischen den Elementen Elektronik, Sixties-Hammond, Pop und Minimal, die bei ihm scheints alle für Wasser stehen. Die am kommenden Sonntag im Fluc die Livepräsentation besuchen, bekommen sanfte, zutrauliche Dialektlieder und anschließend vielleicht ein Schnapserl kredenzt. Und ich leg auf.
Fluc Praterstern nähe Riesenrad, So 22.10., 21:00 Uhr

play Der Schwimmer - 4 Tracks von "Poplawok"
09:02 CET
permanent link to this posting (archive)  to the top




posted by
koal
60 werden in ö
"Das Braune, das einmal da war, ist jetzt in den Gesichtern und kommt von den Sonnenbänken, dort, wo die Sonne sich immer hinsetzen und ausruhen darf von ihrem Dienst am Fremdenverkehr, aber natürlich auch von den echten Sonnenbankerln an den Hängen der österreichischen Berge. Wenn einmal eine Lawine abgeht, weil die Natur es so will und wir nicht auf sie gebaut haben, sondern auf den falschen, den gefährdeten Hängen, werden wir alle ganz weiß, und darunter waren wirs sowieso immer: sauber geschrubbt. Das Braune wird im Mund herumgetragen wie eine Beute von einem Tier, und wenn wir etwas Besseres, ein knusprig paniertes Schnitzerl zum Beispiel, zu fressen bekommen, spucken wirs vorher aus, das Braune. Aber während wir noch an den Stammtischen sitzen, wo die Krone das Sagen hat, und es muß stimmen, denn der Bomber Franz, der Fuchs aus Gralla, Steiermark, sagt es ja auch, wenn auch manchmal mit andren Worten, nehmen wir das Ausgespuckte schon wieder vom Boden auf. Danach müssen Frauen mit Fetzen herumgehen und alles wieder abwischen." na, dann alles gute.

play beautiful kantine band – "du hast es dir verdient elfriede"
08:34 CET
permanent link to this posting (archive)  to the top
Dienstag, 17. Oktober 2006




posted by
makotter
Am Freitag: EuroRanch Klub im U-Club
Selten aber unvergesslich, so versuchen (müssen) wir unsere EuroRanch Klubs momentan anzulegen. Endlich wieder mal im U-Club, präsentieren wir die Wiener Good Enough For You. Von deren musikalischen Qualitäten sind wir schon überzeugt aber Live, da hab ich bisher nur Fantasien zu, und die sind wild, frisch und originell. [Klub Info]
U-Club Wien, Künstlerhaus Passage, Fr. 20. Okt. ab 21:00 Uhr

play Good Enough For You - 5 Tracks
17:40 CET
permanent link to this posting (archive)  to the top
Samstag, 14. Oktober 2006




posted by
koal
aber das leben lebt lebt
das label niesom ist tot - gott hab es seelig - und wird hier aus gründen des jugendschutzes nimmer verlinkt, aber das leben lebt jedoch, die mit dem label personalidente beste österreichische kopfpopband, erfreut sich bester gesundheit und wenn alles beim guten alten geblieben ist, erwarten uns morgen im fluc trotz neuen programms wieder krumme töne, historisch durchtrainierte arrangements, wundersame harmoniegesänge: schleißig geschminkter pop der schönsten sorte eben.
fluc, praterstern 5, 1020 wien, so 15.10., 22:00

play aber das leben lebt - 3 tracks von "perfect teen"
13:48 CET
permanent link to this posting (archive)  to the top
Freitag, 13. Oktober 2006




posted by
makotter
Next EuroRanch Klub Band: Good Enough For You
Treibender Electro-Beat, tiefgeschraubte Gitarren, fe- und -male Gesang und bei Bedarf ein durchgeknalltes Klarinettensolo. Um es nicht dabei zu belassen, wurden von Good Enough For You Instrumente gebaut (Monochord-Axt, Gesäß-Trommel), Störgeräusche gesamplet, Sprachen erfunden. So entstanden Tracks wie "blackseat of my car" oder "sitting on the dog of my babe", die es mit Martin Gretschmann's Hot Rotation Hilfe zu kleinen Untergrund-Hits in München schafften. [Klub Info]
U-Club Wien, Künstlerhaus Passage, Fr. 20. Okt., 21:00 Uhr

play Good Enough For You - 5 Tracks

näheres zu good enough for you diesen sonntag im fm4 sumpf. koal.
14:19 CET
permanent link to this posting (archive)  to the top
Donnerstag, 12. Oktober 2006




posted by
koal
von wegen neue musik! II
m. ward hören, das war immer schon wie in einem land zu leben mit einer nicht mehr ganz jungen, sanft freundlichen linksliberalen regierung, die sich um dich kümmert und dir jede frage beantworten kann - zum beispiel, was man mit den stücken eines gebrochenen herzerls macht und warum das leben so kurz ist, wenn die nacht so lang ist - in einem land, wo sogar beim hochschaubahnfahren keiner kotzen muss und sie zu deinem begräbnis zweistimmige gitarrensoli spielen. alles im rosa bereich. kann so bleiben.

play m. ward - 5 tracks von "post-war"
19:06 CET
permanent link to this posting (archive)  to the top




posted by
koal
von wegen neue musik! I
wir schrieben sonntag, den 7. oktober 2001, es gab keine nennenswerten donnerstagsdemonstrationen mehr und noch keine sonntagsdepression, aber die musik dazu, und der makotter war auf der suche nach dem wort "wobble". nun schreiben wir den oktober 2006 und selbst die mehrheitsverhältnisse in unserem nationalrat haben sich nicht wesentlich verschoben. warum sollte sich dann an der musik eines alten junkies aus virginia etwas ändern? eben. mark linkous aka sparklehorse hat fünf jahre gebraucht um sich wieder für das nahezu gleiche zu entscheiden - die österreicher sechs. und hier hat das nicht mal was mit den beatles zu tun. deprimierend. dreamt for years in the belly of a mountain: musik für den stillstand, bzwö "they are playing our song, they are getting it wrong".

play sparklehorse - 4 tracks von "dreamt for light years in the belly of a mountain“
17:44 CET
permanent link to this posting (archive)  to the top
Donnerstag, 05. Oktober 2006




posted by
snivlem
Nicht nervös werden
Rosige Zeiten stehen uns bevor, aus gut informierten Kreisen ist durch gedrungen, daß bei den Regierungsverhandlung dieses Lied der Tanzkapelle Tolerantes Brandenburg auf Dauerrotation läuft. Stellen Sie sich das mal vor, Fredi und Wolfi eng umschlungen folgende Zeilen brüllend: Es regnet Kaviar...

play Tolerantes Brandenburg - "Es regnet Kaviar"
18:00 CET
permanent link to this posting (archive)  to the top
Mittwoch, 04. Oktober 2006




posted by
sebastianb
New fairness is the old fairness
Würden so Depeche Mode klingen, wenn sie keine alten Besserverdiener, sondern junger Mittelstand wären, der völlig von allen Volkskanzlern vergessen wurde? Gut möglich. Das zweite Album der Junior Boys kombiniert das mittlerweile schon legendäre kanadische Pop-Gen mit zeitgenössischer Tanzmusik britischer Prägung und atmet nebenbei an allen Ecken und Enden den Geist von legendären Düster-Labels wie Factory oder Mute. Trotzdem auf Domino und am 1. November im B72.

play Junior Boys - 5 Tracks von "So This Is Goodbye"
12:29 CET
permanent link to this posting (archive)  to the top
Dienstag, 03. Oktober 2006




posted by
sebastianb
From the Rio Grande to the Gulag
Wenn das nichts für den Makotter ist? Beirut, ein 20jähriger Herr aus Neu Mexiko, macht Amerikana und Balkandisko zugleich, Gogol Bordello für Einsame sozusagen, als ob unsere liebsten Trauersänger aus dem Mittleren Westen in Transnistrien sozialisiert worden wären. Und das nicht nur mit einer Armada an polkatauglichen Instrumenten, sondern auch mit einer Stimme, glockenhell wie der Bukarester Winterhimmel. Heiß!

play Beirut - 5 Tracks von "Gulag Orkestar"
18:20 CET
permanent link to this posting (archive)  to the top
Sonntag, 01. Oktober 2006




posted by
sebastianb
Wahlverwandte
Gut, dass es den cow gibt. Sonst wüsste ich nicht, dass seine Brüder im Geiste, Califone, jetzt 'very big in America' sind, eine neue webpage haben und mit dem David daher nichts mehr zu tun haben wollen. Bevor dann eine Kollaboration mit Christl Stürmer und Wyclef Jean ansteht, hören wir uns lieber noch rasch an, wofür wir sie so geliebt haben. Am besten mit ihrem am 10. Oktober auf Thrill Jockey erscheinenden neuen Album "Roots & Crowns".

play Califone - 5 Tracks von "Roots & Crowns"
00:06 CET
permanent link to this posting (archive)  to the top


log archive overviewarchive